Click here to register.

Audacity Audio Submissions

Flat
German book AM GLÜCK VORBEI
User: Manu
Date: 3/20/2014 5:58 pm
Views: 6235
Rating: 2

This is my first submission, please comment and get back to me with recommendations, if necesarry :-D

#####

User Name:Manu

Speaker Characteristics:

Gender: Männlich
Age Range: Erwachsener
Language: DE
Pronunciation dialect: Südwestdeutschland

Recording Information:

Microphone make: n/a
Microphone type: Webcam-Micro
Audio card make: unknown
Audio card type: unknown
Audio Recording Software: Audacity
O/S: Gentoo Linux

File Info:

File type: wav
Sampling Rate: 48000
Sample rate format: 16
Number of channels: 1
Audio Processing: noise filtering with Audacity

License:

Copyright (C) 2014 Manuel Soukup

These files are free software; you can redistribute them and/or modify them under the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or (at your option) any later version.

These files are distributed in the hope that they will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

Transcriptions (i.e. the prompts file):

de_M1-01 AM GLÜCK VORBEI EIN ROMAN VON CLARA SUDERMANN
de_M1-02 DER OBERFÖRSTER HAGEDORN WAR VON EINER MEHRTÄGIGEN INSPEKTIONSFAHRT
de_M1-03 DURCH WÄLDER, DIE ER AUSSERAMTLICH VERWALTETE, HEIMGEKOMMEN
de_M1-04 UND HATTE ES SICH IN SEINEM ZIMMER,
de_M1-05 DEM EIGENTLICHEN WOHNZIMMER DER FAMILIE BEQUEM GEMACHT.
de_M1-06 ÜBER DEM GROSSEN RUNDTISCH MIT SEINER GRAUEN MARMORPLATTE
de_M1-07 BRANNTE DIE HÄNGELAMPE, DER ALTMODISCHE MESSING-TEEKESSEL SUMMTE,
de_M1-08 UND DER KAFFEE, DEN FRÄULEIN PERL, DES HAUSES GETREUE HÜTERIN,
de_M1-09 ZU BRÜHEN BEGONNEN HATTE,DUFTETE.
de_M1-10 DIE WINDSTÖSSE, DIE GEGEN DIE HOLZLÄDEN DRÖHNTEN, DER REGEN,
de_M1-11 DER KLATSCHEND AUF DIE FENSTERBLECHE FIEL, UND DAS BRAUSEN DER WALDBÄUME
de_M1-12 JENSEITS DES WEGES MACHTEN ES DRINNEN NOCH BEHAGLICHER.
de_M1-13 DER OBERFÖRSTER,SEINE TOCHTER MAGGIE UND FRÄULEIN PERL
de_M1-14 TRANKEN IHREN KAFFEE IN VOLLEM VERSTÄNDNIS
de_M1-15 DIESER WOHLGEBORGENHEIT UND STÖRTEN NUR HIER UND DA
de_M1-16 DURCH EIN WORT DIE GEMÜTLICHE STILLE.

Manu-20140216-m1.tgz

Re: German book AM GLÜCK VORBEI
User: Manu
Date: 3/23/2014 10:00 am
Views: 70
Rating: 2

next part of the book :-D

###

User Name:Manu

Speaker Characteristics:

Gender: Männlich
Age Range: Erwachsener
Language: DE
Pronunciation dialect: Südwestdeutschland

Recording Information:

Microphone make: n/a
Microphone type: Webcam-Micro
Audio card make: unknown
Audio card type: unknown
Audio Recording Software: Audacity
O/S: Gentoo Linux

File Info:

File type: wav
Sampling Rate: 48000
Sample rate format: 16
Number of channels: 1
Audio Processing: noise filtering with Audacity

License:

Copyright (C) 2014 Manuel Soukup

These files are free software; you can redistribute them and/or modify them under the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or (at your option) any later version.

These files are distributed in the hope that they will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

Transcriptions (i.e. the prompts file):

deM2-01 DER OBERFÖRSTER LAG MÜDE UND BREIT IN SEINEM GROSSVATERSTUHL. SEIN
deM2-02 VERWITTERTES GESICHT MIT DEN KLEINEN GRAUEN LUCHSAUGEN WAR EITEL
deM2-03 BEHAGEN, UND DER DACKEL MAX, DER SICH AUF SEINEM SCHOSS ZUSAMMENGEROLLT
deM2-04 HATTE, MACHTE SICH DIE GUTE LAUNE SEINES HERRN ZUNUTZE. ER WURDE
deM2-05 FREUNDSCHAFTLICH GEKNUFFT UND GESTREICHELT.
deM2-06 SEIN ZWILLINGSBRUDER MORITZ HATTE ES NICHT SO GUT. MAGGIE, IN EINEM
deM2-07 NIEDRIGEN SCHAUKELSTUHL LEHNEND, HOB IHN AN DEN FÜSSEN AUF, ZAUSTE IHN AN
deM2-08 DEN OHREN, KÜSSTE IHN AUF DIE SCHNAUZE, KNIFF IHN IN DEN SCHWANZ, WIE ES
deM2-09 IHR IN DEM FAULENZENDEN SCHWEIGEN GERADE EINFIEL.
deM2-10 KOMM MAL HER, GRETEL! RIEF DANN DER VATER HINÜBER. HEUT' SPENDIER ICH
deM2-11 MIR EINE VON DEN FESTZIGARREN UND DIR EINE ZIGARETTE, NA?
deM2-12 MAGGIE SPRANG AUF. SIE WAR MITTELGROSS, VOLL UND GESCHMEIDIG, HATTE EIN
deM2-13 WARMGETÖNTES, KLARES GESICHT MIT GROSSEN, GRAUEN AUGEN UND EINE FÜLLE
deM2-14 DUNKEL ASCHBLONDEN HAARES.
deM2-15 DER VATER SAH SIE WOHLGEFÄLLIG AN UND NICKTE MEHRMALS IN GEDANKEN.
deM2-16 MAGGIE LACHTE HELL.
deM2-17 WEN HAST DU DENN WIEDER FÜR MICH AUFGESTÖBERT, PAPA? FRAGTE SIE
deM2-18 ÜBERMÜTIG. WIE IST ER DENN? KLUG -- DUMM, HÜBSCH -- HÄSSLICH? NATÜRLICH
deM2-19 REICH, -- ABER WO?
deM2-20 DER OBERFÖRSTER MACHTE EIN VERDRIESSLICHES GESICHT UND SAH NACH FRÄULEIN
deM2-21 PERL, DIE SCHON IHR STRICKZEUG VORGENOMMEN HATTE.
deM2-22 ABER MAGGIE! WIE KANNST DU NUR ... SAGTE DIESE WIE AUF STICHWORT.
deM2-23 MAGGIE HANTIERTE MIT KURZEN UND ENERGISCHEN BEWEGUNGEN AM PFEIFENTISCH
deM2-24 HERUM, BRACHTE DIE ZIGARRE, STECKTE SIE AN, NAHM SICH EINE ZIGARETTE UND
deM2-25 RÜCKTE MIT IHREM SCHEMEL ZU DEM VATER.
deM2-26 DU WEISST JA SCHON LANGE, DASS ICH DIR ÜBER DEN KOPF GEWACHSEN BIN,
deM2-27 PAPACHEN! SAGTE SIE. ALSO KEINE FEINDSCHAFT, UND ERZÄHLE ... WARUM
deM2-28 MACHEN WIR UNS HEUTE EINEN FEIERTAG MIT RAUCHORGIEN UND UNSEREM
deM2-29 LIEBENSWÜRDIGSTEN GESICHT, WARUM MUSTERN WIR UNSERE HÄSSLICHE ZWEITE,
deM2-30 ALS OB SIE DIE SCHÖNE ÄLTESTE WÄRE, -- WARUM?
deM2-31 NA, MEIN DÖCHTING, DAS WAR MAN SO ... ABER WAS NETTES IST MIR WIRKLICH
deM2-32 PASSIERT. ALSO IN GRAVENTHIN TREFFE ICH WEN? AUSGERECHNET DEN
deM2-33 SECKERSDORF.
deM2-34 AH ... DIE BEIDEN FRAUEN RIEFEN ES ERSTAUNT. DANN FRAGTEN SIE GESPANNT
deM2-35 DURCHEINANDER: ALSO WIRKLICH, SECKERSDORF? WOLLTE DER HIERBLEIBEN,
deM2-36 WOLLTE ER TROMITTEN SELBST ÜBERNEHMEN? WIE SAH ER IN ZIVIL AUS? WAR ER
deM2-37 NOCH EBENSO STILL UND UNGESCHICKT? MERKTE MAN IHM SEINEN KÜNFTIGEN
deM2-38 REICHTUM AN? HATTE ER GERTRUD ERWÄHNT?
deM2-39 STILL! STILL! STILL ... RIEF DER OBERFÖRSTER IN DAS GEFRAGE. ER IST
deM2-40 EIN NETTER ANSTÄNDIGER KERL, SCHEINT WAS GELERNT ZU HABEN. OB ER
deM2-41 HIERBLEIBT, IST NOCH UNBESTIMMT. JEDENFALLS WILL ER AUFFORSTEN LASSEN
deM2-42 UND HAT MICH GEBETEN, DIE GESCHICHTE ZU MACHEN. DAS WIRFT WAS AB. UND
deM2-43 BRAUCHEN KÖNNEN WIR JA SO EINEN EXTRAZUSCHUSS IMMER!
deM2-44 MAGGIE SAH NACHDENKLICH IN DIE LAMPE. WENN SIE SO STILL SASS, NAHM IHR
deM2-45 GESICHT EINEN AUSDRUCK KLUGER, KALTER HÄRTE AN, DER ZU DEN WEICHEN,
deM2-46 ROSIGEN, AN DAS FLÄMISCHE ERINNERNDEN FORMEN EINEN AUFFÄLLIGEN GEGENSATZ
deM2-47 BILDETE.
deM2-48 ER KOMMT ALSO WOHL HER? FRAGTE SIE. DAS HÄTTE EINER AHNEN SOLLEN,
deM2-49 DAMALS, ALS IHR SO EMPÖRT AUF IHN UND DIE ARME GERTRUD WART. WAS FÜR EIN
deM2-50 GRÄSSLICHES PECH HABEN DOCH DIE LEUTCHEN GEHABT! WENN MAN DENKT, DASS ER
deM2-51 EIN HALBES JAHR NACH GERTRUDS HOCHZEIT DER ERBE EINES STEINREICHEN
deM2-52 MANNES WURDE.
deM2-53 WERDEN SOLL, MAGGIE! VERBESSERTE FRÄULEIN PERL. MIT DER TRUDE GING'S
deM2-54 DOCH NICHT. ER HATTE JA NICHT EINMAL DIE ZULAGE. UND ...
deM2-55 ICH NICHT DIE KAUTION! FIEL DER OBERFÖRSTER KURZ EIN. UND DER
deM2-56 LAUKISCHKER WOLLT' DAS KIND DURCHAUS HABEN. DAS WAR DENN DOCH EINE
deM2-57 ANDERE PARTIE, ALS SO 'N INFANTERIELEUTNANT, WENN SCHLIESSLICH AUCH DER
deM2-58 ONKEL VIELLEICHT DAS NOTWENDIGSTE HERGEGEBEN HÄTTE.

Manu-20140323-m2.tgz

 

Re: German book AM GLÜCK VORBEI
User: Manu
Date: 3/23/2014 10:21 am
Views: 29
Rating: 2

next part of the book :-D

###

User Name:Manu

Speaker Characteristics:

Gender: Männlich
Age Range: Erwachsener
Language: DE
Pronunciation dialect: Südwestdeutschland

Recording Information:

Microphone make: n/a
Microphone type: Webcam-Micro
Audio card make: unknown
Audio card type: unknown
Audio Recording Software: Audacity
O/S: Gentoo Linux

File Info:

File type: wav
Sampling Rate: 48000
Sample rate format: 16
Number of channels: 1
Audio Processing: noise filtering with Audacity
License:

Copyright (C) 2014 Manuel Soukup

These files are free software; you can redistribute them and/or modify them under the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or (at your option) any later version.

These files are distributed in the hope that they will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

Transcriptions (i.e. the prompts file):

deM3-01 SO? FRAGTE MAGGIE AUFHORCHEND. ICH DENKE, ES HIESS DAMALS, DER ONKEL
deM3-02 WÄRE AUF NICHTS EINGEGANGEN, ALS DU IHM DIE VORSCHLÄGE MACHTEST.
deM3-03 ACH! DER OBERFÖRSTER ZUCKTE MIT DEN SCHIEFEN, GRAUEN BRAUEN, EIN
deM3-04 ZEICHEN, DASS IHM NICHT BEHAGLICH WAR. WAS WEISST DU! DU WARST JA NOCH
deM3-05 EIN HALBES KIND! DIE GERTRUD HAT'S VERSTÄNDIG AUFGEFASST UND BRAUCHT'S
deM3-06 NICHT ZU BEREUEN. DER KUROWSKI IST GERADE NICHT MEIN SCHWARM, ABER DAS
deM3-07 KIND HAT'S DOCH WIE EINE FÜRSTIN.
deM3-08 DIE BEIDEN FRAUEN SAHEN SICH SCHWEIGEND AN.
deM3-09 ODER FINDET IHR ETWA NICHT? RIEF DER OBERFÖRSTER HEFTIG.
deM3-10 RUHIG, PAPACHEN! SAGTE MAGGIE UND LEGTE IHRE WEICHE HAND AUF SEINE
deM3-11 KNOCHIGE. WENN NICHT, WIR KÖNNEN'S NICHT ÄNDERN. ABER ALLES IN ALLEM,
deM3-12 DER SECKERSDORF WÄR' MIR SCHON LIEBER ALS SCHWAGER, BESONDERS JETZT, WO
deM3-13 ER SO REICH IST.
deM3-14 DER OBERFÖRSTER LACHTE.
deM3-15 WENN DU NUR EIN BISSCHEN GRIPS HAST, MÄDEL, UND NICHT BLOSS IMMER DIE
deM3-16 GROSSE SCHNAUZE ... MACH DU DICH DOCH DRAN. ZEIT IST'S. VIERUNDZWANZIG
deM3-17 IST EINE GANZ SCHÖNE ZAHL FÜR EIN MÄDCHEN.
deM3-18 RECHT HAST DU, STIMMTE IHM MAGGIE NACHDENKLICH ZU. WOLLEN UNS DIE
deM3-19 SACHE MAL ÜBERLEGEN. WENN ER KOMMT, SPIEL' ICH IHM DIE ZWEITE AUFLAGE
deM3-20 GERTRUD VOR. WAS MIR AN SCHÖNHEIT FEHLT, GEB' ICH AN SANFTMUT ZU, UND
deM3-21 DIE GESCHICHTE WIRD SICH SCHON MACHEN.
deM3-22 DER OBERFÖRSTER SAH SIE MISSTRAUISCH UND UNZUFRIEDEN AN.
deM3-23 DU BLEIBST JA DOCH SITZEN, MIT ALL DEINER KLUGHEIT, SAGTE ER. MIT DER
deM3-24 GERTRUD WAR ES ANDERS. DA KAM DIESER UND JENER. ÜBRIGENS IST DER
deM3-25 SECKERSDORF IN WALDLACK MIT KUROWSKIS ZUSAMMEN GEWESEN. ER ERZÄHLTE DAS
deM3-26 SO NEBENBEI, SAGTE, DIE TRUDE SIEHT ELEND AUS. WENN ICH MICH BLOSS BESSER
deM3-27 MIT DEM KERL, DEM KUROWSKI STELLEN KÖNNTE! MAN IST JA WIE ABGESCHNITTEN
deM3-28 VON DEM KIND. JEDER FREMDE WEISS MEHR.
deM3-29 ER STREICHELTE SORGENVOLL DAS DICKE WELLENHAAR SEINER ZWEITEN.
deM3-30 DAS WIRD SCHON ALLES BESSER WERDEN, PAPA, TRÖSTETE DAS MÄDCHEN.
deM3-31 WOLLEN UNS DARÜBER JETZT NICHT DEN KOPF ZERBRECHEN. ERZÄHLE LIEBER, WIE
deM3-32 WAR'S SONST IN GRAVENTHIN? WIEDER GROSSARTIGES DINER? UND SCHLECHT
deM3-33 SERVIERT?
deM3-34 DER OBERFÖRSTER ERZÄHLTE VON DEN ERLEBNISSEN DER DREI TAGE. ER BESTELLTE
deM3-35 GRÜSSE, MELDETE NACHBARBESUCHE AN UND BERICHTETE EIN BISSCHEN KLATSCH. IN
deM3-36 WALDLACK WAR WIEDER GEJEUT WORDEN, ZWANZIG MARK DER POINT. DER ALTHÖFER
deM3-37 HIELT SICH IMMER NOCH, HATTE NEULICH WIEDER EIN GROSSES SEKTFRÜHSTÜCK
deM3-38 GEGEBEN. WIE WAR'S NUR MÖGLICH, DASS DIE LEUTE DA NOCH FRÖHLICH
deM3-39 MITZECHTEN? MAGGIE WARF EIN, DAS WÄRE DAS KLÜGSTE, WAS SIE TUN KÖNNTEN,
deM3-40 SIE WÜNSCHTE NUR, ES KÄME NOCH ZU EINEM EINZIGEN BALL DA, VOR DEM
deM3-41 ZUSAMMENBRUCH, DENN SO NETT WÄRE ES NIRGENDS.
deM3-42 UND SO GING DAS GESPRÄCH WEITER. DER REGEN STRÖMTE HEFTIGER, DER WIND
deM3-43 HEULTE. FRÄULEIN PERL STRICKTE, HAGEDORN UND SEINE TOCHTER RAUCHTEN UND
deM3-44 SPIELTEN MIT DEN HUNDEN.
deM3-45 DA KNIRSCHTE DRAUSSEN AUF DEM KIESWEG EIN WAGEN. DIE BEIDEN DACKEL HOBEN
deM3-46 DIE KÖPFE. DER OBERFÖRSTER SPRANG AUF.
deM3-47 KINDER ... BESUCH! BEI DIESEM WETTER! UND ICH IN PANTOFFELN. EMPFANGT
deM3-48 IHR!
deM3-49 ABER EHE ER NOCH DAS ZIMMER VERLASSEN KONNTE, ZUGLEICH MIT DEM MÄDCHEN,
deM3-50 DAS DIE TÜR ÖFFNETE, DRÄNGTEN SICH ZWEI BLONDKÖPFIGE JUNGEN HEREIN,
deM3-51 STÜRMTEN AUF IHN LOS UND HÄNGTEN SICH AN IHN.
deM3-52 GROSSPAPA! GROSSPAPA! DA SIND WIR. TANTE MAGGIE ... PERLCHEN!
deM3-53 DER OBERFÖRSTER HOB EINEN NACH DEM ANDERN VERDUTZT IN DIE HÖHE.
deM3-54 WO KOMMT IHR DENN HER, JUNGENS, UND ALLEIN?

Manu-20140323-m3.tgz

Re: German book AM GLÜCK VORBEI
User: Manu
Date: 3/23/2014 10:38 am
Views: 36
Rating: 1

next part of the book :-D

###

User Name:Manu

Speaker Characteristics:

Gender: Männlich
Age Range: Erwachsener
Language: DE
Pronunciation dialect: Südwestdeutschland

Recording Information:

Microphone make: n/a
Microphone type: Webcam-Micro
Audio card make: unknown
Audio card type: unknown
Audio Recording Software: Audacity
O/S: Gentoo Linux

File Info:

File type: wav
Sampling Rate: 48000
Sample rate format: 16
Number of channels: 1
Audio Processing: noise filtering with Audacity
License:

Copyright (C) 2014 Manuel Soukup

These files are free software; you can redistribute them and/or modify them under the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or (at your option) any later version.

These files are distributed in the hope that they will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

Transcriptions (i.e. the prompts file):

deM4-1 SIE KONNTEN DIE ANTWORT SCHULDIG BLEIBEN UND DIE WINSELNDEN DACKEL
deM4-2 BEGRÜSSEN, DENN IHRE MUTTER, GERTRUD VON KUROWSKI, KAM LANGSAM HEREIN.
deM4-3 GERTRUD ... DU? DAS IST JA HIMMLISCH! TRUDE ... IN DIESEM WETTER!
deM4-4 DIE BEIDEN SCHWESTERN LAGEN EINANDER IN DEN ARMEN. DIE ÄLTERE PRESSTE
deM4-5 IHREN KOPF FEST GEGEN DEN HALS DER JÜNGEREN. DANN KÜSSTE SIE DEN VATER
deM4-6 UND FRÄULEIN PERL.
deM4-7 ALLE DREI STANDEN UM SIE UND SAHEN SIE ERWARTUNGSVOLL AN. SIE KAM SELTEN
deM4-8 NACH HAUSE, SEIT IHR VATER UND IHR MANN EINEN GROSSEN STREIT GEHABT
deM4-9 HATTEN UND EINANDER NICHT MEHR BESUCHTEN. MONATELANG WAR SIE NICHT DA
deM4-10 GEWESEN. JETZT STAND SIE STILL UND MIT GESENKTEM KOPFE DA.
deM4-11 SIE WAR SEHR SCHLANK, EINEN HALBEN KOPF GRÖSSER ALS DIE SCHWESTER. AUS
deM4-12 EINEM SEHR REGELMÄSSIGEN SCHÖNEN GESICHTE SAHEN GRAUE, SANFTE AUGEN
deM4-13 SCHÜCHTERN UND TRAURIG UM SICH. DER KOPF TRUG EINEN DICKEN KNOTEN
deM4-14 SCHIMMERNDEN, WEISSBLONDEN HAARES. EIN HAUCH DER SCHEUEN VORNEHMHEIT,
deM4-15 DIE SICH IN DIE FORMEN ÄUSSERSTER EINFACHHEIT ZU HÜLLEN LIEBT, GING VON IHR
deM4-16 AUS. IHR DUNKELBLAUES TUCHKLEID SCHLOSS KNAPP AN DEN SCHLANKEN, SCHÖNEN
deM4-17 KÖRPER UND KNISTERTE, WENN SIE SICH BEWEGTE.
deM4-18 WIE BLASS DU BIST, GERTRUD! IST ETWAS GESCHEHEN?
deM4-19 SIE NICKTE. BRINGT DIE KINDER FORT, JA? ICH HABE EUCH VIEL ZU SAGEN.
deM4-20 FRÄULEIN PERL FÜHRTE DIE JUNGEN IN DAS ESSZIMMER.
deM4-21 DER OBERFÖRSTER WAR ROT GEWORDEN. SEINE BLICKE SUCHTEN UNRUHIG DIE
deM4-22 TOCHTER.
deM4-23 HOFFENTLICH KOMMST DU MIR NICHT ...
deM4-24 GERTRUD MACHTE EINE KLEINE BEWEGUNG MIT DER HAND, UND ER WAR STILL,
deM4-25 MUSTERTE SIE ABER MIT MISSTRAUISCH FINSTEREN AUGEN. MAGGIE NAHM IHRE
deM4-26 HERABHÄNGENDE HAND UND KÜSSTE SIE.
deM4-27 JA, PAPA! SAGTE GERTRUD. DU MUSST MICH MIT DEN KINDERN SCHON BEI DIR
deM4-28 BEHALTEN. KURT HAT MICH FORTGEJAGT. ER HAT DAS SCHON OFT GETAN, ABER
deM4-29 DIESMAL HAB' ICH IHN BEIM WORT GENOMMEN. ICH KANN NICHT MEHR BEI IHM
deM4-30 BLEIBEN.
deM4-31 SO ... DU KANNST NICHT MEHR BEI IHM BLEIBEN? UND WESHALB DENN NICHT?
deM4-32 HAT WOHL EINE VON DEINEN HORRENDEN SCHNEIDERRECHNUNGEN NICHT GLEICH
deM4-33 BEZAHLEN WOLLEN? ODER KEIN FUHRWERK GEGEBEN, ODER SO EINE ÄHNLICHE UNTAT
deM4-34 BEGANGEN? NEIN, MEIN KIND, ICH BIN DEM KUROWSKI WEISS GOTT NICHT GRÜN.
deM4-35 ABER DASS MEINE TOCHTER IHM SO EINFACH VON HAUS UND HOF LÄUFT, SAGT: ICH
deM4-36 KANN NICHT BEI IHM BLEIBEN ... DAS GIBT'S BEI MIR NICHT!
deM4-37 ER LIEF HIN UND HER. WAS WAR DENN LOS? POLTERTE ER ENDLICH UND BLIEB
deM4-38 VOR IHR STEHEN.
deM4-39 SIE WEINTE.
deM4-40 HEUL' NICHT ... ERZÄHL'! SAGTE ER UNGEDULDIG.
deM4-41 DA NAHM MAGGIE SIE IN DIE ARME.

Manu-20140323-m4.tgz

Re: German book AM GLÜCK VORBEI
User: Manu
Date: 3/23/2014 10:59 am
Views: 45
Rating: 1

next part of the book :-D

###

User Name:Manu

Speaker Characteristics:

Gender: Männlich
Age Range: Erwachsener
Language: DE
Pronunciation dialect: Südwestdeutschland

Recording Information:

Microphone make: n/a
Microphone type: Webcam-Micro
Audio card make: unknown
Audio card type: unknown
Audio Recording Software: Audacity
O/S: Gentoo Linux

File Info:

File type: wav
Sampling Rate: 48000
Sample rate format: 16
Number of channels: 1
Audio Processing: noise filtering with Audacity
License:

Copyright (C) 2014 Manuel Soukup

These files are free software; you can redistribute them and/or modify them under the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or (at your option) any later version.

These files are distributed in the hope that they will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

Transcriptions (i.e. the prompts file):

deM5-01 WENN UNSERE TRUDE SO ANKOMMT WIE JETZT, DANN MUSS WAS GROSSES PASSIERT
deM5-02 SEIN. QUÄLE SIE NICHT, PAPA. MEINE ARME, ARME TRUDE! SIE STREICHELTE
deM5-03 DAS ZARTE GESICHT UND SETZTE DIE SCHWESTER IN DEN LEHNSTUHL. SIEH SIE
deM5-04 DOCH AN. IST DAS DENN MENSCHENMÖGLICH? BIST DU KRANK? WAS HAT ER DIR
deM5-05 GETAN, LIEBLING? NEIN, SAG' NICHTS, DAS BEKOMMEN WIR SCHON ALLMÄHLICH
deM5-06 HERAUS, LEHNE DICH AN UND WEINE -- WEINE, DAS WIRD DIR GUT
deM5-07 TUN.
deM5-08 DIE JUNGE FRAU LEGTE GEHORSAM DEN KOPF AN DIE LEHNE UND MACHTE DIE
deM5-09 LANGBEWIMPERTEN AUGEN ZU. EIN LEISES SCHAUERNDES ZUCKEN HOB IHRE
deM5-10 SCHULTERN.
deM5-11 LASST MICH HIERBLEIBEN ... LASST MICH HIERBLEIBEN. PAPA, ICH BIN DOCH
deM5-12 DEINE ÄLTESTE ... DU HAST MICH DOCH LIEB ... LASS MICH HIERBLEIBEN!
deM5-13 DER OBERFÖRSTER SCHLÜRFTE HERUM. DANN WAREN ALLE STILL. DER WIND HEULTE
deM5-14 WIE VORHIN, DIE LAMPE SUMMTE, UND IM NEBENZIMMER JAUCHZTEN DIE KNABEN
deM5-15 UND KLÄFFTEN DIE HUNDE.
deM5-16 WAS HAT ER DIR GETAN? FRAGTE DER VATER UND LEGTE SEINE GROSSE HAND AUF
deM5-17 DAS KLEINE WEISSBLONDE KÖPFCHEN DER TOCHTER. DIE RICHTETE SICH AUF UND
deM5-18 SCHMIEGTE SICH IN SEINEN ARM.
deM5-19 VON TAG ZU TAG IST ES SCHLIMMER GEWORDEN. ICH HABE GEDULDIG
deM5-20 STILLGEHALTEN. ZULETZT DACHTE ICH AUCH, ICH WÄRE SO SCHLECHT, SO HÄSSLICH
deM5-21 UND SO UNTAUGLICH, WIE ER IMMER SAGT, UND DA WÄR' NUN NICHTS MEHR ZU
deM5-22 ÄNDERN. ICH HABE FAST KEIN WORT MEHR SPRECHEN KÖNNEN, ABER FORTGELAUFEN
deM5-23 WÄRE ICH DOCH NICHT. ICH WEISS JA ... DIE KINDER ... UND DER SKANDAL!
deM5-24 ABER GESTERN ABEND HAT ER MIR VORGEWORFEN, DASS ICH IHN SCHAMLOS BETROGEN
deM5-25 HABE UND IHN VON NEUEM BETRÜGEN WOLLTE. DA HAB' ICH MIR'S ÜBER NACHT
deM5-26 ÜBERLEGT, HABE DIE KINDER GENOMMEN UND BIN NACH DER STATION, NACH WINGE
deM5-27 GEGANGEN.
deM5-28 DREI STUNDEN! IN DIESEM WETTER! FLUCHTE DER OBERFÖRSTER.
deM5-29 DIE JUNGEN SIND ABGEHÄRTET UND GUT ZU FUSS. DANN, IN FRIESSTEIN, FAND
deM5-30 ICH FUHRWERK HIERHER.
deM5-31 MAGGIE SAH FINSTER UND TIEFATMEND AUF DIE SCHWESTER. DER OBERFÖRSTER
deM5-32 SCHÜTTELTE SICH. ER KONNTE NICHT LANGE UNBEHAGLICHE DINGE TRAGEN. ER
deM5-33 SCHOB SIE EINFACH VON SICH.
deM5-34 WIR SPRECHEN MORGEN MEHR DARÜBER! SAGTE ER. DIE SACHE WERD' ICH
deM5-35 WIEDER EINRENKEN. DIR SOLL DEIN GUTES RECHT WERDEN, DARAUF VERLASS DICH.
deM5-36 VORLÄUFIG NEHM' ICH AN, DASS DU DEINEN ALTEN VATER AUF EIN PAAR TAGE ...
deM5-37 GERTRUD RICHTETE SICH ANGSTVOLL AUF. MAGGIE SETZTE SICH ZU IHR AUF DIE
deM5-38 SEITENLEHNE DES SESSELS UND LEGTE DEN ARM UM IHRE SCHULTERN.
deM5-39 ... EIN PAAR TAGE, SAG' ICH, FUHR DER ALTE FORT, BESUCHST, WIE
deM5-40 SICH'S GEHÖRT. UND DANN WERDEN WIR WEITER SEHEN. WEISS ER, DASS DU HIER
deM5-41 BIST?
deM5-42 ICH HABE EINEN BRIEF ZURÜCKGELASSEN.
deM5-43 NA, DA HABEN WIR ALSO ZU ERWARTEN, DASS ER MIT TRARA HIER ANRÜCKT UND
deM5-44 DICH UND DIE JUNGENS ZURÜCKHOLT.
deM5-45 GLAUB' DAS NICHT, SAGTE GERTRUD. ER WIRD FROH SEIN, DASS ER ALLEIN
deM5-46 BLEIBT ... VORLÄUFIG ... BIS ...
deM5-47 DONNERWETTER! MURRTE DER OBERFÖRSTER.

Manu-20140323-m5.tgz

Re: German book AM GLÜCK VORBEI
User: Manu
Date: 3/23/2014 11:39 am
Views: 42
Rating: 1

next part of the book :-D

###

User Name:Manu

Speaker Characteristics:

Gender: Männlich
Age Range: Erwachsener
Language: DE
Pronunciation dialect: Südwestdeutschland

Recording Information:

Microphone make: n/a
Microphone type: Webcam-Micro
Audio card make: unknown
Audio card type: unknown
Audio Recording Software: Audacity
O/S: Gentoo Linux

File Info:

File type: wav
Sampling Rate: 48000
Sample rate format: 16
Number of channels: 1
Audio Processing: noise filtering with Audacity
License:

Copyright (C) 2014 Manuel Soukup

These files are free software; you can redistribute them and/or modify them under the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or (at your option) any later version.

These files are distributed in the hope that they will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

Transcriptions (i.e. the prompts file):

deM6-01 MAGGIE SPRÜHTE VOR EMPÖRUNG ÜBER DEN WIDERSTAND DES VATERS.
deM6-02 NA, SAGTE DER DANN EINLENKEND, WIR WERDEN SEHEN. REG' DICH JETZT
deM6-03 NICHT AUF. UND NUN ... JUNGENS, HEREIN!
deM6-04 DIE KNABEN, AN DIE FRÄULEIN PERL GROßMÜTTERLICHE ANSPRÜCHE MACHTE, LAGEN
deM6-05 IN DEN EHEMALIGEN KINDERBETTCHEN VON MUTTER UND TANTE UND KONNTEN VOR
deM6-06 JUBEL UND AUFREGUNG NICHT EINSCHLAFEN.
deM6-07 GERTRUD UND MAGGIE, DIE NACH GEQUÄLTEM, UNPERSÖNLICHEM GESPRÄCHE SICH
deM6-08 NUN ENDLICH ZUR RUHE BEGEBEN WOLLTEN, KAMEN NOCH EINMAL ZU IHNEN.
deM6-09 DIE MUTTER KÜßTE SIE LEIDENSCHAFTLICH UND FING BITTERLICH AN ZU WEINEN.
deM6-10 MAGGIE ZOG SIE FORT.
deM6-11 NICHT DOCH, TRUDE, ALTE! AUF KINDERGESICHTER SOLLEN KEINE TRÄNEN
deM6-12 FALLEN. KOMM, WIR SIND JA JETZT FÜR UNS, DA KANNST DU DICH HÜBSCH
deM6-13 AUSKLAGEN.
deM6-14 SIE TRATEN IN DIE GERÄUMIGE BALKONSTUBE, DIE SIE SCHON VOR JAHREN
deM6-15 GEMEINSAM BEWOHNT HATTEN. GERTRUDS ALTES BETT WAR IN DERSELBEN ECKE, IN
deM6-16 DER ES FRÜHER GESTANDEN HATTE, FÜR SIE HERGERICHTET.
deM6-17 ETWAS ERSTAUNT SAH DIE JUNGE FRAU SICH UM UND HÖRTE AUF ZU WEINEN.
deM6-18 DU, WAS HAST DU MIT UNSERER HÜBSCHEN STUBE GEMACHT? FRAGTE SIE.
deM6-19 DEN PLUNDER HINAUSGEWORFEN, SAGTE MAGGIE VERGNÜGT. DIE KATTUNGARDINEN
deM6-20 UND MULLVORHÄNGE, DIE MAKARTSTRÄUßE, NA ALLES. NUR DIE PUFFS HIER, DEIN
deM6-21 GLÄNZENDER EINFALL, DIE HÖCHST EIGENHÄNDIG GEPOLSTERTEN BIERFÄßCHEN, DIE
deM6-22 SIND NOCH DA, FOLGEN ABER AUCH, SOBALD ICH WAS BESSERES HABE. DAFÜR IST
deM6-23 DIESER FAMOSE ALTE SCHRANK ZUGEKOMMEN, DA DER STUHL, ECHT EMPIRE, UND AN
deM6-24 DEINEM BETTE DER GOBELIN. HÜBSCH, WAS?
deM6-25 NEIN, SAGTE GERTRUD ENERGISCH. FRÜHER WAR'S EIN HÜBSCHES, LUFTIGES
deM6-26 NESTCHEN MIT ALL DEM UNSCHULDIGEN MÄDCHENAUSPUTZ; JETZT KOMMT ES MIR WIE
deM6-27 EINE LEERE TRÖDELBUDE VOR. WO IST DER TOILETTENTISCH?
deM6-28 ALLES WEG. ALS ICH -- WANN WAR'S DOCH? -- FEBRUAR ODER MÄRZ ZULETZT BEI
deM6-29 EUCH WAR UND DEINE NEUE, WUNDERVOLLE SCHLAFZIMMEREINRICHTUNG SAH -- SIE
deM6-30 IST EINFACH HERRLICH, WIE ÜBERHAUPT ALLES IN LAUKISCHKEN, ICH WEIß GAR
deM6-31 NICHT, WIE DU ES HIER AUSHALTEN WIRST -- JA, ALSO, WIE ICH DA NACH HAUSE
deM6-32 KAM UND HIER DEN FIRLEFANZ VORFAND, HAB' ICH VOR WUT GEWEINT, UND ALLES
deM6-33 BILLIGE UND UNECHTE ABGERISSEN.
deM6-34 GERTRUD SAH SIE AUS GROßEN AUGEN AN.
deM6-35 NEIDISCH, MAGGIE? FRAGTE SIE. LIEBER GOTT!
deM6-36 NEIDISCH AUF DICH, TRUDE? NEIN. ABER, DAß MAN SO WAS HABEN KANN, UND
deM6-37 DAß ICH ES NICHT HABE, DAS ÄRGERT MICH. UND BIS ICH SO WEIT BIN, WILL
deM6-38 ICH LIEBER KAHL UND EINFACH HAUSEN.
deM6-39 GERTRUD SCHÜTTELTE DEN KOPF.
deM6-40 DU, SAGTE MAGGIE LEBHAFT, UNTERSCHÄTZE DAS NICHT, WAS DU SO LEICHT
deM6-41 AUFGEBEN WILLST. ES HÄNGT MEHR DARAN, ALS MAN GLAUBT. SIEH MAL, ICH
deM6-42 WETTE, DU VERMISSEST SCHON DEINE JUNGFER, KANNST DIR DIE TAILLE NICHT
deM6-43 AUFMACHEN, DIE STIEFEL NICHT AUSZIEHEN UND WEIß GOTT, WAS NOCH ALLES.
deM6-44 ICH WERDE DAS ALLES GANZ LEICHT WIEDER LERNEN, SAGTE GERTRUD BITTEND.
deM6-45 UND HEUTE HILFST DU MIR JA DOCH EIN BIßCHEN, NICHT WAHR?

Manu-20140323-m6.tgz

next chunk
User: Manu
Date: 3/23/2014 11:56 am
Views: 36
Rating: 1

next part of the book :-D

###

User Name:Manu

Speaker Characteristics:

Gender: Männlich
Age Range: Erwachsener
Language: DE
Pronunciation dialect: Südwestdeutschland

Recording Information:

Microphone make: n/a
Microphone type: Webcam-Micro
Audio card make: unknown
Audio card type: unknown
Audio Recording Software: Audacity
O/S: Gentoo Linux

File Info:

File type: wav
Sampling Rate: 48000
Sample rate format: 16
Number of channels: 1
Audio Processing: noise filtering with Audacity
License:

Copyright (C) 2014 Manuel Soukup

These files are free software; you can redistribute them and/or modify them under the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or (at your option) any later version.

These files are distributed in the hope that they will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

Transcriptions (i.e. the prompts file):

deM7-01 MAGGIE UMARMTE SIE STÜRMISCH UND STAND IHR MIT ZITTERNDEN HÄNDEN BEI.
deM7-02 ALS SIE DAS PRACHTVOLLE HAAR LÖSTE, DAS WEIßSCHIMMERND ÜBER DIE
deM7-03 STUHLLEHNE FIEL, LEGTE SIE DAS GESICHT HINEIN UND FING AN ZU WEINEN.
deM7-04 UND GERTRUD DREHTE SICH UM UND WEINTE KRAMPFHAFT MIT. UND DANN SETZTEN
deM7-05 SIE SICH AUF EINES DER SCHMALEN MÄDCHENBETTEN UND HIELTEN SICH
deM7-06 UMSCHLUNGEN, NANNTEN SICH MIT DEN ALTEN KINDERSTUBEN-KOSENAMEN UND
deM7-07 SAGTEN, NUN WÄRE ES WIE FRÜHER.
deM7-08 DANN FUHR MAGGIE AUF. DER SCHUFT, DER SCHUFT! WAS HAT ER AUS DIR
deM7-09 GEMACHT? WO IST DEINE GOLDIGE, HIMMLISCHE SCHÖNHEIT HIN? DU HAST JA
deM7-10 FALTEN ... DA ... UND DA ... UND GRAU UND MAGER BIST DU GEWORDEN ... UND
deM7-11 DOCH ERST ACHTUNDZWANZIG JAHRE!
deM7-12 GERTRUD LÄCHELTE TRAURIG. DAS IST JA SEIN ÄRGER AUCH BESTÄNDIG, DAß ICH
deM7-13 SO HÄßLICH WERDE, SAGTE SIE. MIR IST'S GLEICHGÜLTIG; DAS HEIßT, NEIN
deM7-14 -- SIE WEINTE WIEDER BITTERLICH.
deM7-15 ACH, DU BIST JA DOCH NOCH IMMER DIE SCHÖNSTE VON ALLEN, TRÖSTETE
deM7-16 MAGGIE. UND DIR FEHLT JA NICHTS ALS EIN BIßCHEN GLÜCK, MEINE ARME, ARME
deM7-17 TRUDE. WAS MACHEN WIR NUR? SPRICH DICH AUS, WENN DU MAGST, MEIN LIEBES
deM7-18 HERZ.
deM7-19 DOCH GERTRUD KONNTE NICHT GUT VON SICH REDEN. WENN SIE IHREN MANN
deM7-20 VERKLAGT HATTE, SCHWÄCHTE SIE DIE ANKLAGE GLEICH AB. SIE ERSCHRAK, WENN
deM7-21 SIE EIN HARTES WORT AUSSPRACH, UND SUCHTE NACH EINEM MILDEREN AUSDRUCK,
deM7-22 WENN SIE ETWAS GAR ZU SCHROFF GENANNT HATTE.
deM7-23 ABER IN DIESEN RÜHREND ABGEBROCHENEN SÄTZEN LAG IHRE GANZE GESCHICHTE.
deM7-24 MAGGIE SAH DABEI FÖRMLICH DEN SCHWAGER MIT SEINEM SPÖTTISCHEN
deM7-25 LEBEMANNSGESICHT, HÖRTE SEINE GRAUSAMEN WORTE, GEGEN DIE DAS ARME, ZARTE
deM7-26 WEIB DA WEHRLOS WAR. SIE ZITTERTE MIT DER HILFLOSEN SCHWESTER UNTER DEN
deM7-27 SEIDENEN DECKEN, WENN SIE IM GEISTE IHN SICH VORSTELLTE, WIE ER HEIß UND
deM7-28 ANGETRUNKEN IN DAS SCHLAFZIMMER TRAT, UND SIE SCHRIE AUF, ALS GERTRUD
deM7-29 ETWAS VON GEWALT MURMELTE.
deM7-30 GESCHLAGEN? ... DICH?
deM7-31 NEIN. ABER WENN ICH NICHT IMMER STILL GEWESEN WÄRE ...
deM7-32 TRUDE, WESHALB BIST DU NICHT LÄNGST FORTGELAUFEN?
deM7-33 SIE SCHWIEG. SIE ZOG FRIEREND DIE SPITZEN IHRES PUDERMANTELS FESTER UM
deM7-34 DIE SCHULTERN UND SAH MIT IHREN GROßEN, TRAURIGEN AUGEN SO HILFLOS UM
deM7-35 SICH, DAß MAGGIES HERZ VOR TRAUER UND EMPÖRUNG SCHWOLL.
deM7-36 KOMM ZU BETT, SAGTE SIE. DU BIST KALT. ICH BLEIBE BEI DIR SITZEN UND
deM7-37 NEHME DEINE HAND, MEIN ARMES KIND. WEIßT DU, WIE DU FRÜHER TATST, WENN
deM7-38 ICH SPUKGESCHICHTEN GELESEN HATTE UND NICHT EINSCHLAFEN KONNTE. KOMM ...
deM7-39 KOMM.
deM7-40 UND SIE ZOG DIE SCHWESTER AUS UND BRACHTE SIE MIT MÜTTERLICHER SORGFALT
deM7-41 ZU BETTE.
deM7-42 GERTRUD LIEß SICH ALLES GEFALLEN UND SAGTE, DAS TÄTE GUT. WENN SIE NUR
deM7-43 BLEIBEN DÜRFTE! BEI MAGGIE WÄRE IHR WOHL, DA HÄTTE SIE KEINE ANGST.
deM7-44 MAGGIE DEHNTE DEN PRACHTVOLLEN, ÜPPIG SCHLANKEN LEIB. ES SOLLTE AUCH
deM7-45 MAL EINER WAGEN, DIR ZU NAHE ZU KOMMEN. FÜR DICH SETZE ICH ALLES EIN,
deM7-46 WAS ICH ÜBRIG BEHALTE, WENN ICH FÜR MICH GESORGT HABE.
deM7-47 GERTRUD RICHTETE SICH AUF UND SAH SIE FRAGEND AN. WARUM SAGST DU SO
deM7-48 WAS?

Manu-20140323-m7.tgz

Re: next chunk
User: Manu
Date: 3/23/2014 12:17 pm
Views: 27
Rating: 1

next part of the book :-D

###

User Name:Manu

Speaker Characteristics:

Gender: Männlich
Age Range: Erwachsener
Language: DE
Pronunciation dialect: Südwestdeutschland

Recording Information:

Microphone make: n/a
Microphone type: Webcam-Micro
Audio card make: unknown
Audio card type: unknown
Audio Recording Software: Audacity
O/S: Gentoo Linux

File Info:

File type: wav
Sampling Rate: 48000
Sample rate format: 16
Number of channels: 1
Audio Processing: noise filtering with Audacity
License:

Copyright (C) 2014 Manuel Soukup

These files are free software; you can redistribute them and/or modify them under the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or (at your option) any later version.

These files are distributed in the hope that they will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

Transcriptions (i.e. the prompts file):

deM8-01 WEIL ES WAHR IST, TRUDE. ICH KANN NUN MAL NICHT ANDERS. ICH MUß IMMER
deM8-02 ZUERST AN MICH DENKEN, UND WAS FÜR MICH AM BEQUEMSTEN UND BESTEN WÄRE.
deM8-03 ABER DANN KOMMST DU, LIEBLING. DU BIST DAS EINZIGE, WAS ICH GANZ
deM8-04 LIEBHABE. VON KINDHEIT AN. VIELLEICHT, WEIL DU SO ANDERS BIST. SO
deM8-05 ZERBRECHLICH UND SO SCHÖN UND GUT.
deM8-06 ACH, MAGGIE, ICH BIN NICHTS, ALS ZUVIEL AUF DER WELT, WEINTE DIE JUNGE
deM8-07 FRAU.
deM8-08 MAGGIE LÖSCHTE DIE LAMPE UND SETZTE SICH ZU IHR.
deM8-09 NUN WOLLEN WIR MAL VERNÜNFTIG REDEN, KIND! SAGTE SIE. SEI STILL,
deM8-10 ERZÄHLE MIR NUR, WIE DAS DENN NUN SO MIT EINEM MALE ZUM KLAPPEN GEKOMMEN
deM8-11 IST.
deM8-12 AUS DEM SCHLUCHZEN UND DEN UNVERSTÄNDLICHEN WORTEN KLANG EIN NAME VOLL
deM8-13 HERAUS: SECKERSDORF.
deM8-14 MAGGIE FUHR ZUSAMMEN. HAST DU IHN NOCH IMMER LIEB? FRAGTE SIE LEISE.
deM8-15 GOTT BEWAHRE! NEIN, NEIN, NEIN! SAGTE GERTRUD HEFTIG. ABER WIR TRAFEN
deM8-16 NEULICH IN WALDLACK ZUSAMMEN. ICH HATTE KEINE AHNUNG, DAß ER HIER IST.
deM8-17 UND WIR SAßEN BEI TISCH ZUSAMMEN.
deM8-18 UND DA HAT ER DIR DEN HOF GEMACHT?
deM8-19 ACH, NEIN. WIR HABEN UNS NUR ANGESEHEN. ABER, MAGGIE, DAS HERZ WURDE
deM8-20 MIR GANZ SCHWER. DIE LIEBEN, STILLEN, BLAUEN AUGEN. SO VORWURFSVOLL UND
deM8-21 TRAURIG.
deM8-22 UND WAS SAGTE ER?
deM8-23 WIR HABEN NUR WENIG GESPROCHEN, ABER KURT BEHAUPTETE NACHHER, ICH HÄTTE
deM8-24 MICH LÄCHERLICH GEMACHT, UND JEDER MENSCH HÄTTE SEHEN KÖNNEN, DAß ICH
deM8-25 MICH BETRAGEN HABE, WIE EINE ... EINE ... ICH HABE IHN JA VIELLEICHT
deM8-26 AUCH LIEBEVOLL ANGESEHEN. ABER WAHRHAFTIG NICHT ABSICHTLICH. ICH MÖCHTE
deM8-27 LIEBER TOT SEIN, ALS DAS TUN.
deM8-28 UND KURT MACHTE DIR ZU HAUSE EINE SZENE?
deM8-29 OH, ER WAR MAßLOS. ICH KANN ALL DIE BESCHIMPFUNGEN GAR NICHT
deM8-30 WIEDERHOLEN. UND ER JAGTE MICH FORT. ACH, MAGGIE, DU HAST JA KEINE
deM8-31 AHNUNG, WIE FURCHTBAR ES IST, VERHEIRATET ZU SEIN.
deM8-32 DOCH, DOCH! SAGTE MAGGIE. ICH KANN DIR SAGEN, WENN MAN NICHT ALT
deM8-33 WÜRDE, ODER SEHR REICH WÄRE UND LEBEN KÖNNTE, WIE MAN WOLLTE, ICH WÄRE
deM8-34 DIE LETZTE, DIE ANS HEIRATEN DÄCHTE. ÜBRIGENS MIT DEINEM LIEBENSWÜRDIGEN
deM8-35 MANNE MÖCHT' ICH DOCH NOCH BESSER FERTIG WERDEN ALS DU, MEIN ARMES KIND.
deM8-36 HAST DU DIR DAS DENN AUCH STILLSCHWEIGEND GEFALLEN LASSEN?
deM8-37 NEIN! SAGTE GERTRUD. ES WAR ZU VIEL. ICH HATTE AUCH ETWAS MEHR MUT.
deM8-38 WEIßT DU, ES IST JA UNSINN UND AUCH UNRECHT; ABER ICH HATTE NICHT SO
deM8-39 GRÄßLICHE ANGST, WEIL ICH WEIß, DAß 'ER' WIEDER DA IST. UND WIE DIE
deM8-40 QUÄLEREIEN NUN FORTGINGEN, DA ...
deM8-41 EIN LANGES SCHWEIGEN ENTSTAND. MAGGIE ERGÄNZTE SICH ALLES, WAS DIE
deM8-42 SCHWESTER STOCKEND VERSCHWIEG. SIE DACHTE AUCH AN DIE ZEIT ZURÜCK, IN
deM8-43 DER GERTRUD HIER NACHT FÜR NACHT GEWEINT UND IHR AUF IHRE KECKEN FRAGEN
deM8-44 ZUGEGEBEN HATTE, DAß SIE SICH VOR IHREM BRÄUTIGAM FÜRCHTE, DAß SIE AM
deM8-45 LIEBSTEN VOR DER HOCHZEIT STERBEN MÖCHTE.

Manu-20140323-m8.tgz

No noise filtering used!!!
User: Manu
Date: 3/23/2014 12:28 pm
Views: 77
Rating: 2

Hi


I just saw that in every post, it is stated that i used noise filtering in the recordings. This is not true ! I only used it in the first one (M1). All others M2... etc are without noise reduction.


It was just im the file i used to copy and paste :-) Sorry for the confusion!

Also it is only in the webposts wrong. The file information in the archives is correct :-D

 

Re: No noise filtering used!!!
User: kmaclean
Date: 3/23/2014 8:12 pm
Views: 32
Rating: 2

>I just saw that in every post, it is stated that i used noise filtering in the

>recordings. This is not true !

No worries.... when the scripts read through the submissions, it will create a post on the German listen page with the contents of the Readme in your submission.

Therefore, there is no need to include the contents of your readme files when submitting audio using this thread.

PreviousNext